background
  • Homepage
  • >
  • News
  • >
  • Zöliakie – Und trotzdem unbeschwert reisen?

Zöliakie – Und trotzdem unbeschwert reisen?

Wenn einer eine Reise tut…

…dann kann er was erleben! Erst recht, wenn er an einer Gluten-Unverträglichkeit leidet und nicht vorgebeugt hat.

Denn, nicht jeder kann einfach sein Urlaubsziel aussuchen, die Koffer packen und sich direkt auf den Weg machen.
Menschen, die an Zöliakie leiden, einer Nahrungsmittelunverträglichkeit gegenüber dem in vielen Getreidesorten enthaltenen Klebereiweiß Gluten, fällt die Fahrt in den wohlverdienten Urlaub nicht ganz so leicht.

Nur wer das Klebereiweiß konsequent meidet, bleibt frei von den unschönen Beschwerden wie Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall und Kopfschmerzen. Während des Urlaubs stellt das aber teilweise eine sehr große Hürde dar.

Um die freien Tage dennoch in vollen Zügen genießen zu können, erhält man bei der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft e.V. (DZG) wertvolle Tipps. Im Kur- und Ferienführer „Sorglos Reisen“ kann man sich hilfreiche Informationen einholen und in den Pocket Guides der DZG, die es für siebzehn Städte in Deutschland gibt und die auf der DZG-Internetseite zum Download zur Verfügung stehen, findet man eine Auflistung zahlreicher Restaurants, Bäckereien, Supermärkten und anderen Geschäften, die ein Sortiment an glutenfreien Lebensmitteln für Zöliakie-Betroffene zur Verfügung stellen. Zudem erhält man in dem Prospektmaterial zahlreiche Empfehlungen für geeignete Nahrungsmittel und Getränke, unterwegs und im Hotel.

Auch für den Besuch eines Restaurants kann man sich als Gluten-Allergiker wappnen, denn bei der DZG erhalten Zöliakie-Betroffene die Informationskarte „Bitte an den Koch“, die für 120 Länder zur Verfügung steht, als PDF-Download. Mit Hilfe dieser Karte kann man den Koch informieren, welche Inhaltsstoffe und Lebensmittel man als Allergiker meiden muss. Die Karte überreicht man der Bedienung im besten Fall bereits bei der Bestellung, damit diese an die Küche weitergegeben werden kann.

Ratschläge für einen bauchschmerzfreien Urlaub:

  • Klären Sie bereits beim Auswählen des Hotels oder der Unterkunft, ob glutenfreie Speisen zubereitet werden.
  • Bei einer Flugreise sollten Sie bereits bei der Buchung Ihr glutenfreies Essen bestellen (auf der DZG-Homepage erhalten Sie Infos zu vielen Fluganbietern).
  • Für die Reise sollte eine kleine Auswahl an eigenen glutenfreien Lebensmitteln mitgenommen werden. Auf diese Weise kann man ggf. auch die ersten Tage am Urlaubsort überbrücken.
  • Bevor Sie ins Ausland reisen, sollten Sie sich bei Ihrem Reisebüro über die Einfuhrbedingungen von Lebensmitteln erkundigen. Führen Sie ein ärztliches Attest über die Glutenallergie mit sich, das erleichtert die Einfuhr von Lebensmitteln außerhalb Europas.

Quelle: Deutsche Zöliakie Gesellschaft e.V.

Previous «
Next »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.