background

Sorghum

Sorghum

Was ist Sorghum?

Sorghumhirse (Sorghum) ist wie die kleineren Hirsesorten (Echte Hirse) ein kleinfruchtiges Spelzgetreide aus der Familie der Süßgräser. Die 30 verschiedenen Arten werden in wärmeren Klimazonen zu unterschiedlichen Nutzzwecken bereits seit mehr als 2.500 Jahren kultiviert.

Sorghum

Bild: jenslphotography – Sorghum

Ursprünglich war das anspruchslose Sorghum in Afrika beheimatet, aber heute wird es weltweit angebaut und ist die fünftwichtigste Nahrungsgetreideart der Welt. Vor allem für die Ernährung in Afrika, Zentralamerika und Südasien ist sie sehr wichtig, denn sie dient dort als Grundnahrungsmittel.

Die Wuchsform ist ähnlich der von Maispflanzen. Sie besitzt jedoch mehr Seitentriebe und ein weit verzweigtes Wurzelsystem bis zu einer Tiefe von 1,2 m. Die rispenbildende Pflanze wurde je nach Verwendungszweck auf verschiedene Größen gezüchtet und kann bis zu 5 m Wuchshöhe erreichen. Das Getreide ist an trockene und halbtrockene Gebiete angepasst. Im Gegensatz zu Mais ist es aufgrund seiner wachsartigen Beschichtung der Blätter und Stängel in der Lage, Wasser selbst in längeren Dürreperioden und bei großer Hitze zu speichern.

Sorghum – Weltweites Grundnahrungsmittel

Das mineralstoffreiche Getreide enthält neben Fluor, Schwefel, Phosphor, Magnesium und Kalium viel Silizium (Kieselsäure) und Eisen. Das glutenfreie Korn wird in den Entwicklungsländern überwiegend von Kleinbauern angebaut. In der Verarbeitung zu Couscous, Hirsemehl, Grütze und Melasse ist es ein wichtiges Grundnahrungsmittel.

Sorghum

Sorghum Ähre

In Teilen Indiens die Körner zur Herstellung ungesäuerten Brotes verwendet, in Südafrika wird das Getreide als steifer Brei zubereitet und mit Dickmilch oder einer Mischung aus gekochtem Gemüse gegessen. Zuckerhirse der Art Sorghum-bicolor wird aufgrund seiner Eigenschaften zur Gewinnung von Sirup, Melasse oder verschiedenen Getränken verwendet.

In China beispielsweise wird Sorghum zur Herstellung des traditionellen Maotai-Likörs fermentiert und destilliert. Weltweit hat sich Hirse erfolgreich als Ersatz für andere Getreide in glutenfreiem Bier etabliert, denn auch hierfür ist es sehr gut geeignet. Das traditionelle afrikanische milchsäuregegärte und dadurch saure Sorghum-Bier ist reich an Eiweiß und stark durstlöschend. In der amerikanischen Südstaatenküche wurde Sorghum Sirup wie Ahornsirup als süße Würze für Kekse, Maisbrot oder Pfannkuchen verwendet.

Sorghum gewinnt in Deutschland zunehmend an Bedeutung als Energiepflanze. Aufgrund des hohen Biomassenpotentials kann das Getreide auch zu Biosprit verarbeitet werden.

Nährwerttabelle

ø NährwertBrennwertKalorienEiweißKohlenhydrateFett
pro 100g1460 kJ349 kcal10,7 g69,7 g3,2 g

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestseller Nr. 1Bestseller Nr. 1 Bio-Zentrale Linsen rot, 500 g