background

Weizen

  • admin
  • 2625 Views
  • 0
Was ist Weizen? Weizen ist die wichtigste Getreideart und ziemlich jedem Mitteleuropäer vertraut. Allerdings ist kaum jemandem bekannt, dass man dem Getreide Heilwirkungen zusprechen kann. Weizen ist im Vergleich zu anderen Getreidearten sehr mild und beruhigt und schont die Verdauungsorgane. Der Name der Pflanze leitet sich von seinem Produkt, dem weißen Mehl und der sehr […]

Dinkel

  • admin
  • 2011 Views
  • 0
Die Geschichte und Anbaugebiete von Dinkel Dinkel, auch Spelz genannt, ist eine Getreideart, die ursprünglich im Südwesten Asiens angebaut wurde. Die Geschichte des Getreides reicht 15.000 Jahre in die Vergangenheit zurück. Schon in dieser Zeit war Dinkel als Nutzpflanze bekannt und wurde kultiviert. In der Jungsteinzeit wurde schließlich auch in Europa, vor allem im Alpenraum, […]

Einkorn

  • admin
  • 3767 Views
  • 0
Die Wiederentdeckung des Einkorn Bereits vor 10.000 Jahren in Kleinasien angebaut, schätzten unsere Vorfahren Einkorn lange Zeit als wertvollen Energielieferanten. Diese Urform des Weizens gelangte vor 5.000 Jahren über die Alpen nach Europa und wurde bis zur Mitte des vorigen Jahrhunderts noch vereinzelt angebaut, ehe sie dem ertragreicheren Weizen weichen musste. Wiederentdeckt wurde es im […]

Emmer

  • admin
  • 8549 Views
  • 0
Was ist Emmer? Bei Emmer handelt es sich nicht nur um eine der gesündesten Getreidesorten, sondern ebenso um eine der ältesten Getreidesorten aus der Gruppe der Weizenarten. Trotz seiner guten Verarbeitungsmöglichkeiten wird es in der Gegenwart kaum noch angebaut. Das Zweikorn wurde nahezu vollständig von anderen Getreidesorten wie zum Beispiel Gerste und Roggen verdrängt. Optisch […]

Hartweizen

  • admin
  • 3588 Views
  • 1
Was ist Hartweizen? Jeder Deutsche nimmt fast täglich Hartweizen zu sich. Denn diese Weizensorte wird für die Herstellung von Teigwaren verwendet und da jeder Bundesbürger ungefähr sieben Kilo Nudeln im Jahr verspeist, ist der Bedarf an Hartweizen hoch. Sogar so hoch, dass die Europäische Union einen Ausfuhrzoll auf dieses Rohprodukt erhoben hat. Da der Anbau […]

Kamut

  • admin
  • 2798 Views
  • 0
Was ist Kamut? Es ist bereits 4000 Jahre her, da wurde von den alten Ägyptern der erste Weizen angebaut, den sie Kamut nannten. Die Bezeichnung bedeutet so viel wie „Seele der Erde“. Man verehrte Kamut als heilig und war sehr darauf bedacht, ihn für Notzeiten in großen Speichern zu horten. Dadurch, dass man im alten […]

Weichweizen

  • admin
  • 2001 Views
  • 0
Was ist Weichweizen? In der Regel versteht man unter dem häufig verwendeten Begriff Brotweizen den eigentlichen Weichweizen. Weichweizen gehört zur großen Familie der Getreidearten und damit wiederum zur Gruppe der Gräser. Der Ursprung von Weichweizen reicht bereits viele tausend Jahre zurück und er ist nach wie vor eine der ältesten Kulturpflanzen, welche nach wie vor […]

Weizenmehl

  • Doro
  • 401 Views
  • 0
Weizenmehl Weizenmehl gibt es in unterschiedlichen Ausmahlungsgraden. Je höher die Typenbezeichnung des Mehls desto höher ist der Anteil an wertvollen Bestandteilen wie Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen. So enthält Type 405 beispielsweise 405 mg Mineralstoffe auf 100 g Mehl und bei der Type 1050 entfallen 1050 mg Mineralstoffe auf 100 g Mehl. Je höher diese Zahl […]

Triticale

  • Doro
  • 2424 Views
  • 0
Was genau ist Triticale? Triticale, abgeleitet von Triticum, ist eine Kreuzung aus Weizen (weiblich) und Roggen (männlich). Sie gehören zu der Familie der Süßgräser. Erste fertile (fruchtbare) Triticale wurden bereits im 19. Jahrhundert entdeckt und gezüchtet. Durch die gezielte Kreuzung in den letzten 30 Jahren, konnten leistungsstarke Sorten entwickelt werden.Inzwischen sind es über 39 verschiedene […]

Unser täglich Brot gib uns heute…

  • Doro
  • 892 Views
  • 0
Brot… unverzichtbares Grundnahrungsmittel Aber zu welchem Brot sollte man greifen und was steckt eigentlich in den verschiedenen, angebotenen Brotlaiben drin und wie gesund sind sie? Brot ist schon seit Urzeiten eines unserer wertvollsten Lebensmittel. Im Jahr 2011 lag der Pro-Kopf-Brotkonsum der Deutschen bei 58,8 Kilogramm. Das Angebot ist vielfältig und abwechslungsreich, aber manchmal erschlägt einen […]